Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden

Reizdarmbehandlung: Sanfte Alternativen

 
 

„Für Reizdarm-Patienten, die auf eine medikamentöse Behandlung nicht ansprechen oder die Nebenwirkungen befürchten, gibt es inzwischen einige wissenschaftlich gut untersuchte, nichtmedikamentöse und integrative Behandlungsansätze, die zu einer Verminderung der Beschwerden beitragen können und den Betroffenen das Gefühl der Kontrolle über das eigene Leben zurückgeben können,“ so Dr. Michelle Dossett, Expertin für Mind Body Medicine am Massachusetts General Hospital und Assistenzprofessorin an der Harvard Medical School in Boston in einem Beitrag für das Harvard Health Publishing Portal.

© Photo by Ester Marie Doysabas on Unsplash
 
 
 

Dabei empfiehlt die Medizinerin im Rahmen eines solchen integrativen Ansatzes die Anwendung und nach Möglichkeit Kombination folgender Maßnahmen:

  • Verminderung von Stress im Alltag durch Meditation und Achtsamkeitstechniken.
  • Veränderung des Ernährungsverhaltens auf der Basis einer FODMAP-Diät, die arm an vergärbaren Mehrfach-, Zweifach- und     Einfachzuckern sowie mehrwertigen Alkoholen ist, und der vermehrten Zufuhr von Ballaststoffen
  • Die Verwendung von Probiotika und anderer Nahrungsergänzungsmittel mit nachweislich beruhigender Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt wie z.B. Pfefferminzöl.



Dr. Friedhelm Mühleib

 
 

Quelle:

Aktuelle informationen

Linderung der Beschwerden bei Reizdarm
Die richtige Ernährung oder Entspannung im Alltag kann Betroffenen mit einem Reizdarmsyndrom helfen, die Beschwerden zu lindern.
» Weiterlesen «
Magenschmerzen
Bedingt durch bestimmte Medikamente, eine Erkrankung oder eine falsche Ernährung kann es zu Magenschmerzen kommen.
» Weiterlesen «
Durchfall
Durchfall bezeichnet einen mehr als dreimal täglichen und zu flüssigen Stuhlgang, der z. B. aufgrund von Infektionen auftritt.
» Weiterlesen «
Tipps zur Förderung der Darmgesundheit
Zur Förderung der Darmgesundheit ist es wichtig, sich ballaststoffreich zu ernähren, viel zu trinken und auf ungesättigte Fettsäuren zu achten.
» Weiterlesen «
Aszites
Bei einer Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum spricht man von einer Aszites, auch als Bauchwassersucht bezeichnet.
» Weiterlesen «
Blähungen
Befindet sich im Darm zu viel Luft kann es zu Blähungen kommen. In vielen Fällen kann eine Ernährungsumstellung helfen.
» Weiterlesen «
Magen-Darm-Erkrankungen
Es gibt eine Vielzahl an Magen-Darm-Erkrankungen, so z. B. das Magengeschwür, eine Magenschleimhautentzündung oder eine Magen-Darm-Entzündung.
» Weiterlesen «
Blockade des Proteins GATA3 zur Therapie von Colitis ulcerosa
Eine Blockade des Proteins GATA3 könnte sich vorbeugend auf Colitis ulcerosa auswirken und die Symptome einer bestehenden Erkrankung abmildern.
» Weiterlesen «
Verstopfung
Bei Verstopfung, auch als Obstipation bezeichnet, haben die Betroffenen Schwierigkeiten, ihren Kot auszuscheiden.
» Weiterlesen «
Entstehung einer Verstopfung
Durch zu wenig Bewegung oder eine ballaststoffarme Ernährung kann es zur Entstehung von Verstopfung kommen.
» Weiterlesen «
Diagnose einer Verstopfung
Zur Diagnose einer Verstopfung tastet der Arzt in der Regel den Bauch ab. Blut- und Urintests können weitere Erkenntnisse bringen.
» Weiterlesen «
Therapie einer Verstopfung
Zur Therapie einer Verstopfung erfolgt meist eine Ernährungsumstellung, die mithilfe einer Ernährungsberatung ausgearbeitet wird.
» Weiterlesen «

Inhaltsseite

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl. Integer sit amet lectus. Nam suscipit magna nec nunc. Maecenas eros ipsum, malesuada at, malesuada a, ultricies dignissim, justo. Mauris gravida dui eget elit. In lacus est, bibendum vitae, malesuada quis, lacinia vel, nulla. Aenean varius mauris vitae neque. Maecenas a nibh. Curabitur pretium tortor. Integer nec dolor non ante semper tincidunt. Cras consectetuer mauris vel quam. Morbi tincidunt, urna sed varius pellentesque, ligula justo blandit quam, sed tempus purus mauris sit amet dui. In sapien mauris, eleifend id, malesuada sed, faucibus nec, elit. Quisque facilisis faucibus neque. Sed malesuada mi eget elit. Fusce mauris massa, posuere a, sodales sit amet, egestas id, elit.

Informieren Sie sich auf unserer Seite: Entstehung eines Reizdarms, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.